Brauchtum

Die Weihnachtshexe Befana

Weihnachtshexe Befana

Während in den meisten Regionen nördlich der Alpen die Menschen längst wieder in der Alltagroutine stecken feiern die Römer am 6. Januar den letzten Höhepunkt der Festtage. Der Feiertag der Ankunft der Heiligen drei Könige, dessen offizieller Name Epiphanias lautet. Auf Italienisch ist der 6. Januar als Ableitung davon nur als Befana bekannt. In Italien treten die Könige etwas in den Hintergrund.

Aber man fragte sich, wer den diese Befana sein möge, der das erste Fest des Jahres gewidmet ist. Und so wird die folgende Geschichte entstanden sein.

Die Befana war eine alte Frau, auf die die Heiligen Drei Könige bei ihrer Reisen nach Bethlehem trafen. Sie erzählten ihr davon, dass sie dem Stern zum neugeborenen Jesuskind folgen würden. Die Befana beschloss spontan sich ihnen anzuschließen, doch sie wollte noch ein paar Geschenke für den Säugling zusammenpacken. Nun eine alte Frau ist kein D-Zug. Als sie endlich startbereit war waren die Könige verschwunden und der Stern untergegangen. So irrt sie bis heute durch die Welt auf der Suche nach dem Christkind und beschenkt stattdessen die Kinder die sie unterwegs antrifft.

Die italienischen Kinder bekommen daher eigentlich nicht Weihnachten sondern am 6. Januar ihre Geschenke von der guten Hexe in den Strumpf gesteckt. Auch wenn man sich an die internationalen Gebräuche anpasst und die Befana, wie ihre Kollegen Nikolaus und Christkind durch den rot-weißen Weihnachtsmann immer mehr in Bedrängnis kommt. Sie ist in Rom in diesen Tagen allgegenwärtig und sorgt dafür, dass alle Weihnachtsmärkte bis zu ihrem Fest geöffnet bleiben. So auch der Weihnachtsmarkt auf der Piazza Navona in Rom.

Buchtipp

Machen Sie eine Stadtführung in Rom im Advent.

Buchen Stadtbesichtigungen.de
Buchung und Auskunft unter: info@stadtbesichtigungen.de
oder Telefon: +39 – 346 – 8533377

Weihnachtsmarkt auf der Piazza Navona 02

Weihnachtsmarkt auf der Piazza Navona

Weihnachtsmarkt auf der Piazza Navona 03

Auf dem Weihnachtsmarkt in Rom werden vor allem Krippenfiguren verkauft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s